Anträge Abwasserentsorgung

Bis auf wenige Einzelgrundstücke erfolgt die Abwasserbeseitigung in der Gemeinde Ruppichteroth durch eine öffentliche Kanalisation. Je nach Ortslage erfolgt der Anschluss an einen Mischwasserkanal (Schmutz- u. Regenwasser in einem Kanal) oder an einen Schmutzwasserkanal und ggfls. an einen Regenwasserkanal (Trennsystem).

Die notwendigen Anträge zum Anschluss an die öffentliche Kanalisation stehen nachfolgend zum Download zur Verfügung. Selbstverständlich beraten wir Sie gerne zu allen Themen rund um die Abwasserbeseitigung.

Informationen erhalten Sie telefonisch unter: 02295/90700-0

Antrag auf Kanalanschluss an Mischwasserkanal/Trennsystem (Schmutzwasser und Niederschlagswasser)

Hinweis: Die Anträge müssen jeweils in zweifacher Ausfertigung eingereicht werden.

Antrag auf Kanalanschluss an Schmutzwasserkanal (Niederschlagswasser durch eigene Beseitigung, Antrag auf Freistellung notwendig)

Hinweis: Die Anträge müssen jeweils in zweifacher Ausfertigung eingereicht werden.

Antrag  aus Freistellung von der Abwasserüberlassungspflicht für das Niederschlagswasser

Hinweis: Sind Grundstücke an einen reinen Schmutzwasserkanal angeschlossen, muss das anfallende Niederschlagswasser auf dem Grundstück beseitigt werden bzw. es besteht die Möglichkeit, eine der Sonderregelungen der Gemeinde in Anspruch zu nehmen. Der Umgang mit der Freistellung von der Abwasserüberlassungspflicht wird im Landeswassergesetz NRW ( §§ 48 und 49 Abs. 4) geregelt. Die Anträge müssen jeweils in zweifacher Ausfertigung eingereicht werden.

Rahmenbedingungen zur Erstattung von Schmutzwassergebühren

Hinweis: Gemäß § 4 Absatz 6,7 u. 8 der Beitrags- und Gebührensatzung der Gemeinde Ruppichteroth ist die Erstattung von Schmutzwassergebühren für sogenannte Wasserschwundmengen durch Inbetriebsetzung einer Messeinrichtung (Wasserzähler) möglich.

Einzugsermächtigung Abwasser

Hinweis: Bürgerinnen und Bürger können eine Einzugsermächtigung zur Abbuchung der jeweiligen Abschläge und der jährlichen Bescheide über Abwassergebühren und der jährlichen Abrechnungen der Wasserentgelte erteilen. Das vereinfacht die Arbeit für alle Beteiligten.

Back to Top